AGB – Hunters World Ladengeschäft

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Umtausch

Sonderangebote sind vom Umtausch ausgeschlossen. Reduzierte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen. Kundenspezifische Konfigurationen und Sonderanfertigungen sowie auf Kundenwunsch montierte Waffen sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Umtausch nur innerhalb von 14 Kalendertagen gegen Vorlage der Originalrechnung oder Originalquittung.

2) Zahlungsbedingungen und Preise

Die Zahlung erfolgt unmittelbar an der Kasse in Bar oder elektronischem Zahlungsmittel.

Bei Einigung auf Rechnung ist diese zahlbar innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge. Danach werden Zinsen in Höhe von 4 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz berechnet.

Alle Preise verstehen sich in Euro und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3) Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages Eigentum des Verkäufers.

4) Garantieleistungen

Für einzelne Produkte wird eine Herstellergarantie gewährt. Die Garantieleistungen sind dem Produkt beigelegten Garantieunterlagen des Herstellers zu entnehmen. Zur Geltendmachung etwaiger Garantieansprüche muss die Originalrechnung vorgelegt werden.

5) Gewährleistung und Haftung

Sollte sich der Kaufgegenstand als mangelhaft erweisen, wird der Verkäufer nach Wahl des Käufers den Mangel entweder beseitigen (Nachbesserung) oder, sofern der Kaufgegenstand gegen einen nach Funktion und Wert vergleichbarem Ersatzgegenstand ausgetauscht werden kann, einen solchen Ersatzgegenstand liefern (Nachlieferung).

Ein Anspruch auf Nachlieferung besteht nicht, wenn ein Ersatzgegenstand nicht vorrätig ist und sich der Verkäufer einen solchen sich nicht bei einem Dritten beschaffen kann.

Ein Ersatzgegenstand ist auch dann nicht vorrätig, wenn der Verkäufer sich vor der Mitteilung des Mangels durch den Käufer verpflichtet hat, ihn an einen Dritten zu veräußern. Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann der Käufer den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten.

6) Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften an die zuständige Behörde weitergeleitet.

7) Versand

Der Versand erfolgt, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, auf Kosten und Risiko des Empfängers.

8) Anmeldepflicht für Waffen und wesentliche Teile von Waffen

Der Käufer hat innerhalb von 2 Wochen nach dem Kauf von Waffen und/oder wesentlichen Waffenteilen seiner zuständigen Behörde nach § 10 WaffG Meldung zu machen.

9) Transportieren von Schusswaffen

Schusswaffen sind ungeladen und nicht zugriffsbereit in einem verschlossenen Behältnis zu transportieren. Der Transport von Schusswaffen und Munition hat grundsätzlich in getrennten Behältnissen zu erfolgen. Der Käufer verpflichtet sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen nach § 12 WaffG.

Zum Führen von erlaubnispflichtigen und erlaubnisfreien Schusswaffen benötigen Sie einen Waffenschein.

10) Aufbewahrung von Waffen und Munition

Gegen Abhandenkommen und wegen Zugriff unbefugter Dritter müssen Waffen und Munition gesichert werden.

Für die Aufbewahrung sind bestimmte Sicherheitsstufen in § 36 WaffG vorgeschrieben

11) Eintragung in die WBK durch den Händler

Beim Erwerb erlaubnispflichtiger Waffen benötigen wir Ihre Erwerbserlaubnis im Original und eine Kopie des Personalausweises. Der Händler unterliegt der Eintragungspflicht nach § 34 (2) WaffG. Beim Erwerb von Langwaffen mit einem gültigen Jahresjagdschein ist eine beglaubigte Kopie der Erwerbserlaubnis ausreichend.

12) Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz des Unternehmens.

13) Aufsichtsbehörde

Landratsamt Dachau